Kategorie: Kommende Veranstaltungen

13. November 2020, AG-Treffen „Nachhaltigkeit in der Lehre“ Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Wie kann Nachhaltigkeit inhaltlich und methodisch in die Lehre eingebunden werden? Zu dieser Frage tauscht sich die AG Nachhaltigkeit an Brandenburger Hochschulen bei ihrem nächsten Treffen aus.

Einführend wird Leonie Bellina (Universität Tübingen) aus dem HochN-Team Lehre Tools für Multiplikator*innen zur Verankerung von hochschulischer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) vorstellen und Weiterbildungsmöglichkeiten für Lehrende und Studiengangsverantwortliche aufzeigen. Neben der Planung hochschulübergreifender Kooperationen zum Coaching von Lehrenden und zur curricularen Verankerung von BNE findet ein Austausch zu Beispielen Guter Lehrpraxis in Brandenburg statt. Formate der Präsenz- und der digitalen Lehre werden dabei ebenso mitgedacht wie Schnittstellen zu weiteren hochschulischen Handlungsfeldern. Programm und weitere Informationen folgen.

5.-7. November: konferenz n „Kommunikation für den Wandel“ (digital)

Das netzwerk n veranstaltet zusammen mit seinen österreichischen Partnern vom forum n die konferenz 2020 mit der Leitfrage, welche Rolle Nachhaltigkeitskommunikation für Hochschulen und Studierende einnehmen kann.

Es wird es ein vielfältiges Workshopangebot zu verschiedenen Zugängen der Nachhaltigkeitskommunikation geben. Dazu können auch eigene Vorschläge für Workshops eingereicht werden

Zentrale Themen sind hier der kommunikative Umgang mit Fake News und Verschwörungsmythen, die Auseinandersetzung mit Machtstrukturen und Barrieren in der Nachhaltigkeitskommunikation, psychologische Aspekte von Kommunikation und Informationsverarbeitung, aber auch nonverbale und kreativ-künstlerische Möglichkeiten der Nachhaltigkeitskommunikation, besonders in der Wissenschaft.

Auf der konferenz n 2020 werden besonders die Herausforderungen und Möglichkeiten in der Nachhaltigkeitskommunikation für Engagierte, studentische Initiativen, Hochschulmitarbeitende und Nachhaltigkeitsinteressierte thematisiert. Es besteht auch die Möglichkeit für studentische Initiativen, sich regional und überregional zu vernetzen.

Für den thematischen Abschluss der konferenz n werden interaktiv die Möglichkeiten von Social Media und digitalem Aktivismus für eine sozial-ökologische Transformation erarbeitet.

Vollständiger Beitrag auf der Homepage von netzwerk n

Direkt zur Anmeldung

Call for Participation – Workshop einreichen