Kategorie: Kommende Veranstaltungen

Nachhaltige Kommunen in Brandenburg: Wie weiter?

7.11.2022, 10 – 17 Uhr, Heimvolkshochschule am Seddiner See

Das Thema Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene gewinnt in Brandenburg zunehmend an Bedeutung. Das zeigen die verheerenden Waldbrände bei Treuenbrietzen und Beelitz im Sommer 2022 ebenso wie Diskussionen um Extremwetterereignisse, steigende Energie- und Lebenshaltungskosten oder Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Gesundheits- und Schulwesen. Viele Kommunen stehen vor der Frage, wie sie sich resilient und nachhaltig für die Zukunft aufstellen, um ihren Einwohner*innen eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen. Städte und Dörfer spielen beim Thema Nachhaltigkeit in einem Flächenland wie Brandenburg eine zentrale Rolle. 

Die Arbeitsgruppe Nachhaltige Kommunen lädt herzlich zur Veranstaltung „Nachhaltige Kommunen in Brandenburg: Wie weiter?“ am 7. November 2022 in die Heimvolkshochschule am Seddiner See ein, um sich zu diesen und anderen Fragen mit Kommunalvertreter*innen aus ganz Brandenburg auszutauschen und zu vernetzen.

Ziele der Tagesveranstaltung sind
i) verschiedene Ansätze von nachhaltiger Kommunalentwicklung zu diskutieren,
ii) sich zu den dafür notwendigen politischen Rahmenbedingungen auszutauschen sowie
iii) verschiedene Fördermöglichkeiten für Kommunen aufzuzeigen.

Die Veranstaltung möchte auch verdeutlichen, dass aus der Vielfalt der Städte und Dörfer innovative and kreative Möglichkeiten und Initiativen entstehen, um das Thema Nachhaltigkeit voranzubringen.   

Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter*innen aus Kommunen, Landkreisen, sowie aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Als Teilnehmende können Sie spannende Impulse erwarten sowie verschiedene vertiefende Workshops zum Thema „Nachhaltige Entwicklung in Kommunen“ besuchen. Zudem können Sie sich mit verschiedenen Fördermittelgebern zu Förderprogrammen individuell austauschen. 

Die Veranstaltung wird durch die Arbeitsgruppe Nachhaltige Kommune im Rahmen der Nachhaltigkeitsplattform Brandenburg organisiert. Die Plattform ist ein Kommunikationsforum und Netzwerk für die vielfältigen Nachhaltigkeitsinitiativen im Land Brandenburg und wird durch das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg (MLUK) finanziert.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Brandenburg 21 e.V., RENN.mitte, dem Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg, der Stadt Baruth/Mark und VENROB e.V. statt.   

Mehr Informationen zum Programm und zur Registrierung finden Sie hier.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.   
Für Rückfragen steht Frau Ira Matuschke (ira.matuschke@iass-potsdam.de) gern zur Verfügung. 

Studi-Zukunftsforum #2- Hochschulen vernetzt weiterdenken – 12. November 2022

Mit vielen Ideen und Input aus dem ersten Durchlauf möchten wir uns an ein Follow-Up-Event wagen. Diesmal geht es darum, konkret ins Handeln zu kommen!
Meldet euch also jetzt für den 12. November, 11:00-17:00 Uhr, an!
Im Rahmen eines interaktiven Workshops wird sich alles um diese Themen drehen:

  • Workshop zu Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE): Alle sprechen darüber, doch um was geht es wirklich und welche Rolle spielst du dabei? Grundlagen, Hintergründe und kritische Perspektive auf BNE
  • BNE an Hochschulen: Welche Rolle spielt deine Hochschule? Was können/sollen Hochschulen zu BNE beitragen?
  • Gesprächsvorbereitung mit den AG-Vertreter:innen an deiner Hochschule: Wie lässt sich ein konkretes BNE-Projekt umsetzen?

// Zielgruppe: Alle interessierten Studierende an Brandenburger Hochschulen.

// Um eine Anmeldung bis zum 28. Oktober 2022 via E-Mail an selena.dami@hnee.de wird gebeten.

// Was ist das Studi-Zukunftsforum? Infos und Eindrücke bekommt ihr hier.

// Ort gesucht – wer möchte das nächste Studi-Zukunftsforum (SZF) hosten?
Für das 2. SZF suchen wir noch nach einer Hochschule mit passenden Räumlichkeiten. Schreibt uns gern eure Vorschläge (und am besten bereits entsprechende Kontakte dazu). Die Host-Hochschule darf während des SZF gerne bei einer Führung vorgestellt werden.

// Das vorläufige Programm ist unten zu sehen. Weitere Infos zum Veranstaltungsort folgen bald.
Wir freuen uns auf euch!