Nachhaltigkeitsbeauftragte*r gesucht – Produktion des CO2-neutrale Kurzfilms EXIT PANGEA an der Filmuni

„Für unseren Abschlussfilm EXIT PANGEA sind wir auf der Suche nach einer/einem Nachhaltigkeitsbeauftragten, der/die Lust hat mit uns einen Co2-neutralen Kurzfilm umzusetzen.

WAS HABEN WIR VOR?  

  • Wir wollen einen spannenden Genrefilm erschaffen und zeigen, dass das mit einem nachhaltigen Studiobau vereinbar ist
  • Wir wollen keine Kulissenteile einfach in den Müll schmeißen, sondern sinnvoll wieder verwerten (evtl. an Materialmafia abgeben oder andere Einrichtungen)
  • Wir sind von 09. August bis 22. August im Großen Studio der Filmuni zum Vorbau
  • Wir drehen 23. August bis 05. September
  • Wir haben einen höheren VFX-Einsatz und werden auch mit Greenscreen drehen
  • Wir erzählen in unserere Geschichte die Dystopie einer vom Menschen verschmutzten Welt und der Sehnsucht nach einer sauberen, unzerstörten Naturumgebung
  • Wir wollen gemeinsam eine Vision erschaffen ohne Müllberge zu hinterlassen“

Und wir suchen dich!  

  • Wenn du Lust hast, aktiv eine grüne Produktion zu gestalten
  • Dir zutraust, die Verantwortung für diesen Bereich zu übernehmen und als Head of Nachhaltigkeit die Maßnahmen umzusetzen – Bock hast, dir kreative Lösungen für Probleme zu überlegen
  • Immer schonmal einen grünen Cyberpunk Film drehen wolltest 🙂
  • In dem Zeitraum Mitte April bis Mitte September Zeit hast   Wenn du dich angesprochen fühlst, dann schreib mir gern eine kurze Nachricht, dann kann ich dir weitere Infos zum Projekt geben.  

Meld dich gern unter sarah.dreyer@filmuniversitaet.de“

Green Guide – Leitfaden für nachhaltige Filmproduktion der Initiative Grün an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF.